Amanda Palmer gibt Konzerte und eine Ausstellung in Berlin

die wunderbare Amanda Palmer ist zurück! Sechs Jahre nach dem letzten Dresden Dolls-Album „Yes, Virginia“ und vier Jahre nach ihrem ersten Solo-Album „Who Killed Amanda Palmer“ veröffentlichte die US-Musikerin im September ihr neues Werk “Amanda Palmer & The Grand Theft Orchestra”.

Foto: Presse Amanda Palmer

Wie schon zahlreiche andere Künstler zuvor, finanziert sie das gesamte Projekt über eine Fundraising-Plattform im Netz. Wirklich außerordentlich dabei ist jedoch vor allem die Tatsache, dass das finanzielle Ziel in Höhe von 100.000 $ bereits innerhalb von sieben(!) Stunden erreicht wurde und das Projekt aktuell kurz vor 700.000 $ steht. Ein mehr als deutliches Zeichen für die außerordentlich große und loyale Fanbase, die sich Palmer über die Jahre erspielt hat.

Amanda Palmer hat von dem, was vielen Künstler im Popsegment heute oft fehlt, reichlich: Kreativität, Eigenständigkeit, eine starke Persönlichkeit und ein überschäumender Output, der nie vom Schielen nach Trends verwässert wird. Sie ist eine schillernde Diva, die trotzdem in engem Kontakt mit ihren Fans steht. Mit einer halben Million Followern bei Twitter hat sich Amanda Palmer ein großes Kommunikations-Netzwerk aufgebaut, über das sie nicht nur direkt mit ihren Fans kommuniziert (und dabei auch das eine oder andere sehr private Detail teilt), sondern das sie auch zur Vermarktung zu nutzen weiß, wie die Kickstart-Kampagne “Amanda Palmer & The Grand Theft Orchestra” zeigt.

Das komplett unabhängig entstandene Album wird im September 2012 erscheinen. Um das Werk zu präsentieren, reist Palmer in diesem Sommer durch die USA und Europa, um in ausgewählten Städten das Album zu präsentieren.

Eine wichtige Rolle bei dem gesamten Projekt spielen auch über 30 beteiligte Künstler (u.a. Conrad Keely von …And You Will Know Us By The Trail Of Dead), die inspiriert durch die Amandas Musik wiederum eigene Kunst erschufen. Diese Werke werden als Art Book Teil des Albums sein, sind aber in einer Ausstellung am 12. Juni in Berlin bereits vorab zu sehen.

Zwei Tage später, am 14 Juni, gibt es dann noch einen exklusiven Club-Gig im Roten Salon, bei dem es einen Ausblick auf das neue Album geben wird. Das Konzert ist bereits ausverkauft, aber es wird eine Presseliste geben.

Community Promotion