Das Oakfield Festival startet erneut Newcomer-Contest

Ab sofort können sich Nachwuchsbands wieder beim Oakfield Festival bewerben, um am 1. August 2015 auf dem Open-Air in Elsdorf neben namhaften Künstlern wie Le Fly, Station 17 und Anchors & Hearts auftreten zu dürfen.

Das Finale des Wettbewerbs findet in diesem Jahr zum ersten Mal live statt: Die finalen fünf Bands treten am 8. Mai im Tower Musikclub in Bremen auf, um Publikum und Jury von sich zu überzeugen. Die zwei besten von ihnen gewinnen jeweils einen Platz im Line-Up des Oakfield Festivals. Zuvor müssen sich die Bewerber allerdings den Festival-Fans auf Facebook stellen, welche im Vorfeld via Online-Voting über die fünf Finalisten entscheiden werden.

Für die Juryarbeit haben die Oakfield-Veranstalter wieder Musikexperten um Hilfe gebeten: In diesem Jahr bewerten Chrissie Loock (Moderatorin bei Radio Bremen4), Philipp Kaltwasser (Betreiber des Musik-Blogs Zeitgeist 247) sowie Pascal Faltermann (Redakteur der Kreiszeitung und Chef von www.hb-people.de) die Auftritte der Newcomer im Tower.

Bereits in den letzten zwei Jahren war die Resonanz aus der Musik-Community riesig. Tomas Köhler, einer der Organisatoren, erläutert: „Alleine 2014 hatten wir runde 150 Bewerbungen. Am liebsten würden wir daher noch mehr Nachwuchsmusikern einen Platz auf unseren Bühnen bieten. Unser Leitspruch lautet ja nicht umsonst: ‘Von Fans für Fans.’ Allerdings sind unsere Mittel natürlich beschränkt. Vielleicht können wir unser kleines Festival mit den richtigen Sponsoren naher Zukunft auf zwei Tage ausweiten. Dann haben wir auch mehr Platz im Line-Up.“

Teilnehmen können übrigens ausschließlich Bands aus dem Norden: „Wir wollen speziell den regionalen Nachwuchs fördern und beschränken daher den Bewerbungsraum auf Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.“, so Festival-Pressesprecher Jan-Eric Blaesner.

Bewerben können sich Interessierte bis zum 20. März auf www.oakfieldfestival.de