Die angesagteste Musik in Shisha Bars – Chillen, Relaxen und Entspannen




(MMB-intern) – Wer heutzutage eine Shisha Bar aufsucht, will in erster Linie nur eines: Relaxen und Genießen. Die Shisha Bar bietet einen idealen Ort an, sich mit Freunden zu treffen und gemeinsam bei einer schönen Shisha zu chillen. Ein paar kleine Snacks und gute Getränke und schon ist der Abend gerettet. Doch für die gute Stimmung in den Bars und Bistros, wo die Shishas im Allgemeinen angeboten werden, sorgen nicht nur die Wasserpfeifen allein. Das Ambiente und mit ihm die Musik sind ausschlaggebend für das Stimmungsbarometer in diesen Bars. Doch welche Musik ist die richtige und trägt zur guten Vibration bei?

Fot0: von Becca Clark auf Pixabay

Moderne Charts und Rap oder doch eher Klassiker des Pops?

Die Frage nach der richtigen Musik ist in den Bars wichtig. Denn das was das vorwiegend junge Publikum an Musikgeschmack vorgibt sollte man auch auf jeden Fall anbieten können. Die Geschmäcker sind allerdings auch hierbei bekanntlich durchaus verschieden. Deshalb ist es immer zunächst der richtige Weg so viele verschiedene Genres bedienen zu können, was das Musikkontor hergibt. Deutscher Rap ist in und Kult für Shishabars. Denn auch die Stars der Szene wie Sido, Bausa, oder Capital Bra, und Apache und Co. Genießen und zelebrieren selbst die Shisha und besingen dies und nehmen es auch in ihren Musikvideos mit auf.

Aber auch eine gute Playlist der gängigen Charts sollte man nicht von der Bettkante schmeißen und hin und wieder abspielen. Wichtig ist, dass die Musik nicht zu laut und zu stark dominiert. Auch eine gute Musikanlage oder einen kleineren Locations eine entsprechendes Sounddeck sind wichtige Ausstattungsvoraussetzungen einer rundum gelungenen Shisha-Bar. Der satte und tiefe Bass muss nicht bis zum Ende ausgespielt werden und auch nicht die hohen Töne. Denn das ist alles andere, als beruhigend und eignet sich in der Regel nicht zum Chillen und Relaxen. Aber auch schöne Klassiker und Popsongs aus alten Zeiten aus den 80er und 90er beispielsweise, kommen auch gut an. Hauptsache der gute Ton und vor allem der richtige Ton machen am Ende die richtige Musik.

Die Shisha für zuhause

Und wer in seinen eigenen vier Wänden bei guter Lieblingsmusik eine Shisha genießen möchte, der kann das ebenfalls mit wenigen Handgriffe tun. Auch zuhause muss man nämlich nicht gleich auf den Shisha Genuss verzichten, denn mittlerweile kann man sich alle wichtigen Utensilien die es für den Genuss braucht, sogar auf einfachstem Weg in einem Shisha Onlineshop im Internet bestellen. Das Zusammenbauen der Shisha ist mit einiger Übung relativ einfach und kann von jedem durchgeführt werden und wenn man genügend Tabaksorten zuhause hat kann es losgehen.

Auch Loungemusik ist schon mal gut

Die klassische Loungemusik ist nie verkehrt. Und besonders dort, wo gerne entspannt wird und wo man sich gerne mit Freunden trifft und gemeinsam entspannt und sich erholen will. Der Besuch der Shishabar hat viele Gesichter der Entspannung und des Genusses. Deshalb ist die musikalische Untermalung in den Bars, die den Geschmack der Gäste trifft, sehr wichtig. Denn dann schmeckt die Shisha umso besser und der Aufenthalt wird erst recht angenehmer und ausgiebiger.

International, News / by

Post Author: MMagazin