Doppelt hält besser: DJANGO DJANGO auf D- Tournee

(MMB-intern) – Ihr Debütalbum wurde im Frühjahr von der deutschen Musikfachpresse frenetisch gefeiert, im November werden die Briten jetzt ihr Debüt auf den Bühnen des Landes geben. Und auch hier darf ausgiebig gefeiert werden!

In einer Zeit, da Pop-Musik für das Gängige und Erwartbare steht und viel zu oft an Innovationslosigkeit krankt, satteln die vier Edinburgher Indiepop-Desperados DJANGO DJANGO ihre wilden Mustangs und reiten mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum in den Satteltaschen hinaus in die Welt – um ihr zu zeigen, dass es sie immer noch gibt, die raren Ausnahmen am uniformen Popfirmament. Großbritannien haben die eklektischen Schotten mit ihrem Artrock-, Dance- und Groove-geschwängerten Sound bereits erobert: Das Uncut Magazin feiert das „Debüt des Monats“, „Absolut unwiderstehlich“, befindet BBC, das Mojo und Q-Magazin vergeben ebenfalls Höchstwertungen und der ehrwürdige Guardian prognostiziert: „Höchstwahrscheinlich die erfrischendste Band, die man 2012 hören wird.“

Im April hat Warner Music das Debütalbum von DJANGO DJANGO hierzulande veröffentlicht. Unbedingt reinhören sollte man in die erste Single „Default“, die BBC nicht untreffend als „The White Stripes fangen Franz Ferdinand“ beschreibt, sowie in das halluzinatorisch psychedelische „Waveforms“ – zwei Songs, die das packende musikalische Spannungsfeld von „Django Django“ grob umreißen, aber unmöglich in seiner prächtigen Mannigfaltigkeit definieren können. Und so reiten DJANGO DJANGO nicht kitschig in den Sonnenuntergang hinein, sondern galoppieren heldenhaft aus der Morgendämmerung heraus – direkt ins Herz jedes Indiepop-Aficionados.

Neuland Concerts präsentiert:


Kartenvorverkauf DJANGO DJANGO – Jetzt Tickets online bestellen

16.11.2012 Heidelberg / Karlstorbahnhof
17.11.2012 Köln / Gebäude 9
19.11.2012 Hamburg / Knust
23.11.2012 Berlin / Festsaal Kreuzberg
25.11.2012 München / Atomic Café

Community Promotion