Drei musikalische Damen: Seeker Lover Keeper – Video

Sarah Blasko, Sally Seltmann und Holly Throsby, gute Freundinnen und allesamt als Musikerinnen sehr erfolgreich in ihrer australischen Heimat, haben sich zusammen getan, um die erste weibliche Supergroup zu gründen: Seeker Lover Keeper . Das Ergebnis ist zauberhafter Indie-Pop mit traumhaften Harmonien.

Das Album wurde von der Band zusammen mit Victor Van Vugt (Nick Cave & The Bad Seeds, Athlete, Beth Orton) in New York produziert. Insgesamt 11 Tracks behandeln auf „Seeker Lover Keeper” universelle Themen wie Liebe, Resignation und Hingabe, mit Musik, die in ihrer bewegenden Qualität fast cineastische Wirkung entfaltet.

Trotz der Erfahrungen, die die drei als Solokünstlerinnen bereits hatten, waren die gemeinsamen Aufnahmen für alle ein echter Lernprozess. Als wegweisender Titel beim Songwriting erwies sich schon früh „Rest your head on my shoulder”, das Finale des Albums.
Die Vision war, dass ihn alle drei Künstlerinnen gemeinsam um ein Klavier stehend einsingen sollten. Der Refrain des Liedes, „Rest your head on my shoulder and I’ll take care of your worries / It was you who promised this to me / It was you who offered me courage” fängt perfekt den Geist der Gemeinsamkeit und Intimität ein, der sich als roter Faden durch das gesamte Album zieht.

Das Schreiben der Lieder für die Stimmen der anderen entpuppte sich als Abenteuer – und je mehr sich die drei mit den Arbeitsmethoden der anderen beschäftigten, fanden sie dabei auch neue Anstöße und Ansätze für sich selbst. Die klassisch ausgebildete Sally brachte z.B. ihre Erfahrungen aus der Musiktheorie ein – für Holly und Sarah eine völlig neue Erfahrung.

„Wenn man so daran gewöhnt ist, seine eigenen Sachen zu singen, arbeitet man schnell in seinen eingeschliffenen Bahnen“, sagt Sarah Blasko. Als Resultat präsentiert „Seeker Lover Keeper“ Songs, bei denen die drei Künstlerinnen neue Wege gingen – mit einem immer exquisiten Ergebnis. Ob das vor Liebeskummer zergehende „Rely On Me“, der gemächliche Blues von „Going To Sleep“ oder der rhythmische Shuffle von „Theme 1“ – das Album schafft es, stets zu überraschen und mit jeder Wendung neu zu begeistern. Egal, welches der Mädchen – Sarah, Holly oder Sally – gerade die Hauptstimme singt: jedes Lied ruht auf dem Bett der kombinierten Stimmen.

Textlich behandelt das Album Motive wie die Angelegenheiten des Herzens, aber auch universelle Themen – „We Will Know What It Is“ ist eine betörende, akustische Elegie über die Natur des Lebens.

www.seekerloverkeeper.com

Online Promotion Kontakt: Anke Baumann