DSDS 2013 in den Startlöchern – Nicht die Anmeldefrist versäumen

(MMB-intern) – Kaum war der neue Superstar Luca gekürt und auf Promo-Reise quer durch die deutschsprachigen Lande geschickt, geing es schon in die DSDS Runde 2013.
Auch im nächsten Jahr gibt es trotz etwas sinkender Zuschauerzahlen natürlich eine neue Staffel Deutschland sucht den Superstar.

Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Wer bereit ist, sich die Sprüche Dieter Bohlens anzutun und mit Glück und vielleicht auch Talent 500.000 Euro gewinnen möchte, muß sich jetzt bis zum 15. August 2012 bei RTL anmelden. Dann gibt es aus allen Einsendungen natürlich eine Vorauswahl und ist man bei der Auswahl dabei, kommt die Einladung zum Casting ins Haus geflattert.

Und so heißt es u.a. in der offiziellen Pressemeldung:
Der Recall-Zettel kann ein ganzes Leben verändern und ist für die Bewerber für “Deutschland sucht den Superstar” von besonderer Bedeutung.
Denn der gelbe Zettel ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Superstar und bedeutet für viele ehemaligen Recall-Teilnehmer eine Erinnerung an einen ganz besonderen Moment.

Wer eines dieser heißbegehrten Originale ergattern möchte, muss sich allerdings erst einmal bewerben. So sind zum Beispiel Edgar-Freecards, die in Deutschlands Szenegastronomie erhältlich sind, auf der Rückseite mit einem QR-Code versehen, mit dem man via Smartphone direkt auf die DSDS-Seiten von RTL mobile gelangt, um sich dort für die Jubiläumsstaffel von DSDS zu bewerben.

Den Castingbogen gibt es auch bei www.RTL.de oder telefonisch unter 01379 – 70 70 20 (0,50€/Min, Anruf dt. Festnetz).
Voraussetzung ist ein Alter von 16-30 Jahren.

Und auch für die Fans von DSDS, die gar nicht selber singen wollen, haben wir hier ein kleines Schmankerl, nämlich die Möglichkeit, das offizielle DSDS-Magazin online zu lesen. Das DSDS-Magazin gibt es als e-Paper im PDF-Format mit brandheißen Infos über die Kandidaten, Backstage-Storys, Insider-News, exklusive Pics und Poster.

Das DSDS-Magazin kann man hier bestellen. Als Download, aber auch als PagePlace Lese-App.

Und man kann dort auch noch ältere Exemplare nachbestellen.

Text: CIS Online Magazine / RTL Textredaktion
www.rtl.de