DVD – WILCO & BILLY BRAGG zu Ehren Woody Guthries

Am 14. Juli wäre er 100 Jahre alt geworden: Der Vater aller Protestsongs und Pate der Folkmusic, Woody Guthrie. Grund genug, ein Kultwerk in einer upgegradeten Version als Box zu veröffentlichen!

Am 20. April erscheinen beide Teile der Mermaid Avenue von BILLY BRAGG & WILCO in einer 3CD/DVD-Box, die neben den regulären Alben eine zusätzliche CD mit bisher unveröffentlichten Aufnahmen aus den ?Mermaid“-Sessions enthält. Außerdem gehört der 1999 gedrehte Film ?Man In The Sand“ zur umfangeichen Ausstattung der Complete Sessions. Das optimale Geschenk zum Geburtstag eines der wichtigsten Songwriter aller Zeiten.

Als Folklegende Woody Guthrie am 3. Oktober 1967 im Alter von nur 55 Jahren starb, hinterließ er mehr als 1000 Songtexte, zu denen er entweder noch keine Musik geschrieben, oder sie nie aufgenommen hatte. Die meisten von ihnen entstanden in den 40er und 50er Jahren in der Mermaid Avenue in Coney Island, Brooklyn, wo er die meiste Zeit seines Lebens gelebt hatte.

Jahrzehntelang befanden sich die Schriftstücke in Kisten, aber als seine Tochter Nora sie in den neunziger Jahren fand, entschied sie, dass die Welt von ihnen wissen sollte. Also schlug sie dem britischen Singer/Songwriter BILLY BRAGG vor, einige davon auszusuchen und Musik dazu zuschreiben.

Kurz darauf kamen auch WILCO dazu, und Jeff Tweedy schrieb zusammen mit dem vor drei Jahren verstorbenen WILCO-Mitglied Jay Bennett einige weitere Melodien zu den Songs. WILCO stellten die Band, Billy Bragg und Jeff Tweedy übernahmen den Gesang, und schließlich fand sich auch Natalie Merchant für ein Duett mit BRAGG und zwei Solosongs ein.

Auch Gitarrist und Sänger Corey Harris, der zwei Songs schrieb und bei einem Song als Co-Komponist fungierte, ist auf vielen Aufnahmen zu hören. Das erste der beiden Alben, Mermaid Avenue, erschien 1998 und wurde in der Kategorie “Best Contemporary Folk Album” für einen Grammy nominiert. Das zweite Album, Mermaid Avenue Vol. II, folgte im Jahr 2000.

Die Veröffentlichung in den USA fällt überdies mit dem jährlich weltweit zelebrierten “Record Store Day” am 21. April zusammen, dessen Ziel es ist, die Musikkultur mit einer Reihe von Vinyl- und Special-CD-Editions zu feiern.

http://wilcoworld.net

Netwotking Media / Warner Bros.