Give me five: Das Musikmesse Festival geht in die fünfte Runde




(MMB-intern) – Fünf Tage voller Livemusik während der Musikmesse Frankfurt / Auftritte von Freya Ridings, Max Herre, Moses Pelham, Moop Mama und vielen mehr Eine Studie1) hat es belegt: Live-Musik macht glücklich! Nach einem meist gemeinschaftlich erlebten Musik-Event ist der Anteil an Stresshormonen besonders gering. Die Erinnerung an das Erlebte steigert auch noch im Nachgang das Wohlbefinden. Das Musikmesse Festival mit über 100 Konzerten ist demnach die ultimative Quelle des Glücks.

Zum 40-jährigen Bestehen der Musikmesse Frankfurt wird das Musikmesse Festival bereits zum fünften Mal durchgeführt. Und zum fünften Mal wächst es weiter. Es findet an fünf Tagen (31.3. – 4.4. 2020) statt. Gespielt wird Musik unterschiedlicher Genres. Die Musikmesse selbst startet einen Tag später am 1.4.2020.

Das Musikmesse Festival lässt die Stadt in den ersten Apriltagen vibrieren. Das Epizentrum ist natürlich die Messe selbst. In der Festival Arena auf dem Messegelände spielen am 1.4. beim Ultimate Jam absolute Weltstars aus Rock, Pop, Metal, Soul & Blues wie Gitarrist Bernie Marsden (u.a. Whitesnake), Gitarristin Jennifer Batten (u.a. Michael Jackson), Keyboarder Don Airey (u.a. Deep Purple) und Drummer Pete York (The Spencer Davis Group) sowie Ausnahmesänger Andreas Kümmert und YouTube-Star Alexandr Misko, der online Millionen von Zuschauern begeistert!

Am 2.4. folgt Max Herre mit seiner markanten Stimme. Bekannt geworden mit der Band Freundeskreis und seit knapp 20 Jahren im Business, ist er aktuell mit seinem vierten Solo-Album ATHEN unterwegs. Freitags (3.4.) wird unter dem Motto „School’s Out!“ ein Schwerpunkt auf HipHop und Singer-Songwriter gelegt. Auftritte von Moop Mama, Jesper Munk, Laurin Buser und Mola sind angesagt. Am Samstag (4.4.) findet das Finale des nationalen Talentwettbewerbs School Jam statt. Zudem spielen Shantel & the Bucovina Club Orkestar in der Festival Arena. Am Abend setzt Freya Ridings in der Festhalle den würdigen Schlusspunkt hinter das fünftägige Spektakel. Die britische Singer-Songwriterin fällt nicht nur wegen ihrer roten Mähne sofort ins Auge – auch ihre wunderbar rauchige und emotionale Stimme trifft jeden mitten ins Herz! Nicht umsonst wurde die junge Sängerin mit ihrem Song „Lost Without You“ vor zwei Jahren quasi über Nacht zum Weltstar und räumte mit der Ballade schnurstracks Platin ab.

Wir freuen uns im Jubiläumsjahr der Musikmesse auch ganz besonders über das kleine Jubiläum des Festivals. Wir gehen bereits ins fünfte Jahr und werden erneut wachsen. Das Besondere ist, dass das Musikmesse Festival nicht an den Messetoren halt macht. Vielmehr bringt es die Musik während der Messe in die ganze Stadt und bietet so für alle Messegäste und Bewohner der Region die Möglichkeit, die Vielfalt der Musik auch in den Abendstunden zu genießen und zu feiern“, sagt Wolfgang Weyand, Director

Musikmesse & Festival.

Zahlreiche Clubs und Konzertlocations sind dabei, aber auch viele Frankfurter Hotels, Kirchen und ganz außergewöhnliche Orte wie ein ehemaliges Wasserhäuschen, die Trauerhalle am Hauptfriedhof oder die Bahnhofsmission. Bereits zum Auftakt am 31.3. spielt Moses Pelham in der Batschkapp und der 10. Internationale Pianistenpreis gastiert wie gewohnt in der Alten Oper.

Neben Shantel und Moses Pelham reihen sich zahlreiche weitere Frankfurter Künstler in das umfangreiche Programm ein. J. Peter Schwalm, Soundscapist und Gregor Praml, Kontrabassist spielen ein einmaliges Konzert in dem besonderen Kirchenraum von St. Bernhard im Frankfurter Nordend (4.4.). Die Urban Club Band sorgt mit einem Musikmesse Special und ganz besonderen Gästen wie gewohnt im Gibson für Partystimmung (2.4.) .

Viel Musik für kleines Geld
Fünf Tage lang können mit nur einem Ticket rund 100 Konzerte in Frankfurt am Main kostenfrei oder stark vergünstigt besucht werden. Das Festival Ticket zum Preis von 19 € beinhaltet auch den Besuch der Messe und der Musikmesse Plaza am Freitag oder Samstag. Für den „School’s Out!“-Freitag gibt es Spezialtickets für Schüler von 7 bis 17 Jahren für 9 €. Der Samstag spricht ganz besonders Familien an, wenn auch die Eltern Zeit für eine entspannten Messebesuch haben. Familientickets sind vergünstigt für 39 € zu haben (zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern). An beiden Tagen kann auch der Bereich Music4Kids besucht werden. Hier haben Kinder die Möglichkeit, zahlreiche Instrumente unter Anleitung auszuprobieren und ihr Talent zu entdecken.

Das vollständige Programm und Details zu den Tickets für die Musikmesse und das Musikmesse Festival sowie die Möglichkeit zur Online-Bestellung finden auf der Website: http://www.musikmessefestival.com

1) Quelle: Public Health 2016: Attending a concert reduces
glucocorticoids, progesterone and the cortisol/DHEA ratio/Daisy
Fancourt, Aaron Williams

Post Author: MMagazin