Heute schon verliebt? Max Schröder & das Love

(MMB-intern) – …einige kennen Max Schröder noch als den “Hund Marie”, doch hat er auch mit eigenen Projekten von sich Reden gemacht.

Am 22.02.2013 erscheint sein Album Max Schröder & das Love.

Es ist eine wunderbar holprige, herzliche und unverkopft herausgebellte Einladung, Freundschaft zu schließen mit dem Strampeln, den Wunden und dem Moment. Zu rohem Sound, tanzenden Tambourines, betrunkenem Klavier & rauen Maracas singt Max Schroeder auf seinem Solo-Album nun ebenso wahr und laut vom Lieben & Leben wie auch vom Scheitern & Straucheln. Und man will es zunächst einfach mal nur so sagen : Es tanzt ! Es tanzt, rollt & scheppert so stimmig miteinander, dass es dem Autorenhierinsgeheim eine diebische Freude bereitet, sich selbst unruhig werden zu sehen.

Musikalisch stilvoll irgendwo grob zwischen The Clash, Ringo Starr & The Black Keys, allerdings mit deutschsprachigem Gesang, wird das Kind hier beim Namen genannt. Vergleichbares findet sich hierzulande einfach nicht.

Max Schroeder & das Love eröffnen so ganz en passent & non chalant eine völlig eigene, vor Chuzpe nur so strotzende Tanzfläche. Hier wird leidenschaftlich gebellt in the Name of Love sozusagen. Und dann schleunigst raus aus der längst zu stickigen Bar, in ausgetanzten Schuhen auf den langen Weg zum Meer.

Im Frühjahr wird Max Schröder & das Love auch live zu erleben sein. Bis dahin erfreuen wir uns an diesem außergewöhnlichen Album!

Max Schröder bei Wikipedia

Community Promotion