We-Loyal---Arch-Of-Glass---

Jetzt kommt das zweite Video mit WE LOYAL aus der Schweiz

(MMB-intern) – Nach Tours mit Active Child, Neon Indian und Young Magic diesen Frühling, dem Release einer gratis Double A-Side Single und dem ersten Video zu Reprise (Hymns & Rituals) sowie einer limitierten Auflage Taschen (ausverkauft) steht nun das zweite Video zu Arch Of Glass an.

Vom Gestern zum Jetzt – The Big Picture
Goodbye Basel, hello Berlin – nach der in der Schweiz und Deutschland auf offene Ohren und Herzen gestossenen Debut EP Obstacles (2010), einer 7inch sowie mehreren Remixes zieht es We Loyal in die Grossstadt. Ein entscheidender, gleichwohl nicht der erste Schritt auf dem Weg zum „Big Picture“: Schon im Frühjahr 2011 tauchte das Trio ein in die pulsierende Musikmetropole New York, ehe es im Zeichen des Rückzugs die Schweizer Alpen erklomm um neue Songs zu schreiben, von denen nun Arch Of Glass und Reprise (Hymns & Rituals), aufgenommen in Basel, Berlin und London mit den Produzenten David Berger und Andrew Hunt (Outfit), vorliegen. Ergänzt werden sie durch zwei Videoclips, gedreht in der Wäldern vor Basel und im Asphaltdschungel Berlins.

Den Weg säumen über 50 Konzerte mit Bands wie Foals, Wild Beasts, These New Puritans, Active Child u.a. sowie Festivals wie m4music, Bad Bonn Kilbi oder For Noise.

Licht und Schatten
Raus in die Wildnis oder ein Leben unter Wasser?* Verknüpft mit ihrer eigenen Biographie vom Verlassen der bekannten Fischgründe und dem Kosten exotischer Früchte jenseits des Alpengrats, richten We Loyal ihre Zelte auf im sturmumwitterten Spannungsfeld zwischen Öffnung und Isolation, Überwindung und Rückbesinnung.

Wie im lyrischen, so auch im musikalischen Kontext lotet die Band die Räume zwischen den Polen aus: Mal transparent, mal dicht arrangiert, umgarnen betörende Chöre die eindringliche Stimme Sandro Simon’s, lösen sich ferne Noise-Wände mit treibenden Beats ab und treffen verspielte Synthes auf entrückte Bläser und Gitarren – somit ein kaleidoskopisches Spiel mit Licht und Schatten entsteht.

Vom Heute zum Morgen – Lets Call It a Try
Die beiden Songs erscheinen digital zum freien Download sowie per limitierter, handbedruckter Tragtasche (Songbag) und verknüpfen dadurch digitales Massenprodukt mit analogem Einzelstück.

Als Downloadcode, mittels dessen Musik, Videos, Artwork sowie umfangreiche Making-Of-Dokumentationen von We Loyal heruntergeladen werden können, figurieren einzelne aufgedruckte Phrasen der Songtexte. In jeweils zweifacher Ausführung hergestellt, begrenzen sie die Taschen-Auflage auf 80 Stück und verbinden gleichzeitig jeweils zwei Menschen miteinander.

Neben Artwork und Text-Phrasen findet sich auf den Taschen jeweils auch ein QR Code, der es ermöglicht, die Songs per Smartphone zu streamen und nach Wunsch an die eigene Emailadresse zu schicken.

Somit bleibt die Musik, der Kern!, frei zugänglich, während es tiefer interessierten HörerInnen erlaubt wird, einen Einblick in die Entstehungsprozesse der Songs, des Artworks und des Release-Konzepts sowie der Produktion der Taschen zu erhaschen. We Loyal gehen so neue Wege der Musikvermarktung und präsentieren ein nachhaltiges Produkt, das weit mehr kann als ein Stück Plastik oder Schellack, ohne dabei dem Geist des digitalen Zeitalters zu widersprechen. Ein Versuch, unverkrampft und vielleicht ein wenig naiv. Doch wir sind jung und dürfen das.

www.weloyal.com

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://www.musik-magazin-blog.de – Musik-Magazin Blog – Vielen Dank!


Post Author: MMagazin

Schreibe einen Kommentar