Morning Sun – Spezialist für dancefloortaugliche Musik

(MMB-intern) – Morning Sun ist ein neuer Spezialist für dancefloortaugliche Musik verschiedener Genre. Labelbesitzer Johnny Golden hat dieses Label 2012 ins Leben gerufen um seinen zahlreichen Projekten eine Plattform zu bieten und um frei und unabhängig seine eigenen Ideen und Visionen von gutem Sound umzusetzen und zu veröffentlichen.

Foto: Presse Johnny Golden

Die Frage die wir uns stellen ist, was kommt nach dem Trend? Wir sind ein Testlabor für musikalische Experimente und Neuentwicklungen um Dancemusik neu zu erfinden und zu perfektionieren. Wir wollen Stile und Richtungen ohne Scheuklappen verschmelzen um uns selbst zu überraschen was möglich ist. Wir wollen Sound entwickeln, von dem wir vorher nicht wussten das es ihn gibt und von dem wir sagen das ist die Zukunft.

Die Qualität der Produktion steht dabei an erster Stelle um sich vom gängigen Einheitsbrei und der Fast Food Musik der aktuellen Danceszene abzugrenzen. Musik die tiefer geht, mit Liebe zum Detail und langatmigen Nachgeschmack. Kurz gesagt echte Hits.

Johnny Golden Biografie:

Johnny Golden ist ein musikalisches Allroundtalent. Mit 14 Jahren fing er an mit einem befreundetem DJ HipHop zu machen und die ersten eigenen Texte zu schreiben, zu Rappen und damit aufzutreten. Später dann baute er dann auf einem Sampler seine ersten eigenen Beats und verfolgte seine musikalischen Ziele in einer neuen Combo weiter. Most Blunted, aus der später die Micronomicon Crew entstand, war der erste ernsthaftere Versuch etwas HipHopmässig an den Start zu bringen. Mit dieser Band entstanden 2 Alben auf denen er sich als Produzent und auch als MC betätigte. Nebenbei beschäftigte sich Johnny Golden dann auch mit der elektronischen Musik. Dabei entstanden seine ersten eigenen Veröffentlichungen. Ausserdem veranstaltete er die Partyreihen “Spielwiese” und “Beat Hybrid” .

Inzwischen beschränkt er sich hauptsächlich auf das produzieren von dancefloortauglicher, elektronischer Musik und dem Experimentieren und Verschmelzen diverser Musikrichtungen zu einem neuen, eigenen urbanen Sound. Man kann dem Trend nur vorraus sein, in dem man ihn neu erfindet. Er möchte nicht die tausendste Produktion eines Genres der selben Machart produzieren sonder neue Wege gehen und schauen wo die Reise hin führt.

Sein neuestes Projekt ist das Label Morning Sun das er 2012 ins Leben gerufen hat um seinen zahlreichen musikalischen Projekten eine unabhängige Plattform zur Veröffentlichung zu bieten. Wir dürfen gespannt sein was wir in Zukunft noch so von ihm hören dürfen.

Deepsoul EP:

Das zweite Release auf Morning Sun ist deepe Mischung zwischen House und Techno. Gechillter Tiefgang mit Seele und Liebe zum Detail. Mit 4 Tracks die sich von Intro über Peaktime bis zum Rausschmeisser in jedes aktuelle DJ Set einbauen lassen und garantiert für wackelnde Beine und gute Stimmung sorgen werden.

Dubstepfiles EP:

Das erste Release von Morning Sun Records kommt mit den drei frischen Dubstepbrechern mit dicken Bass und HipHop und Drum n Bass Anleihen daher. Gut geeignet zum Subwoofertest, zum hören beim Kampfsporttraining, schnellen Autobahnfahrten oder illegalen Partys.

weitere Infos:
www.morningsunrecords.net
www.johnnygolden.de

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://www.musik-magazin-blog.de – Musik-Magazin Blog – Vielen Dank!

Hannes Hanke