Neues von den Brüder der EX-Black Crowes

Nachdem die Black Crowes im vergangenen Jahr ihr vorläufiges Ende verkündet haben, blieb es nicht lange ruhig um die Gebrüder Robinson, Rich veröffentlichte bereits vor wenigen Monaten sein Soloalbum, Bruder Chris formierte bereits parallel zu den Black Crowes zusammen mit Neal Casal (guitar, vocals), Adam MacDougall (keys, vocals), George Sluppick (drums) and Mark Dutton (bass, vocals) die Band CHRIS ROBINSON BROTHERHOOD.

Weit mehr als 100 Shows hat die Band bereits zusammen gespielt und diverse Liveshows sind bereits als offizielle Bootlegs zu bekommen.

Das Debüt „Big Moon Ritual“ erscheint nun am 01.06. und bereits für September kündigt die Band mit „The Magic Door“, den Nachfolger bzw. vielmehr ein Ergänzungsalbum zu „Big Moon Ritual“ an. Produziert wurden beide Alben von Thom Monahan (Vetiver, Devendra Banhart, Papercuts)

Robinson selbst zeigt sich bereits jetzt mehr als zufrieden über seine neue Band:

“We really feel these records set the stage for another full year, where we’ll see how far we can go with it. We already feel successful because we have the freedom to do what we want. And it’s always cosmic. The times demand it”

Musikalisch wagt sich die Band noch weiter als die Black Crowes in Sachen Songfreiheit und Spielfreude vor, nicht selten fühlt man sich an Grateful Dead erinnert. Aus Sicht der Musiker spiegeln die kommenden Alben vor allem die aktuellen Hörgewohnheiten im Tourvan wider, in dem vor allem Neu!, Melanie, Flatt & Scruggs, Mel Tillis und Morton Subotnick in Dauerrotation laufen.

http://www.chrisrobinsonbrotherhood.com

Tracklisting von „Big Moon Ritual“:
Tulsa Yesterday
Rosalee
Star or Stone
Tomorrow Blues
Reflections on a Broken Mirror
Beware, Oh Take Care
One Hundred Days of Rain

CHRIS ROBINSON BROTHERHOOD
„Big Moon Ritual“
Label: Silver Arrow/Megaforce
Vertrieb: Soulfood Music
VÖ: 01.06.2012