Paul McCartney auf jungem neuen Indie-Pop-Weihnachtsalbum “Christmas Rules“

(MMB-intern) – Weihnachten steht vor der Tür. Neue Musik zum diesjährigen Fest der Liebe erscheint mit den 17 taufrischen Aufnahmen der neuen Compilation “Christmas Rules“. Zeitlose Weihnachts- und Winter-Songs erklingen dort in spannenden Indie-Pop-, kuscheligen Jazz- und erdigen Folk-Versionen.

Mit dabei sind Paul McCartney und Diana Krall. Die Soul-Queen von New Orleans: Irma Thomas. Indie-Popper wie The Shins und Rufus Wainwright. Die Country-Folker Punch Brothers, außerdem Newcomer wie die Singer-Songschreiberin Eleanor Friedberger oder die Indie-Folk-Popper The Head and the Heart.

“Christmas Rules“ ändert gerade ein paar Regeln im Alle-Jahre-Wieder-Einerlei! Gerade das unkonventionelle, informelle “next-Generation-Feeling“ der Kopplung bewog Sir Paul, da mitzumachen, sagte Co-Produzentin Sara Matarazzo gerade dem britischen “Guardian“.

Gleich im Opener bringen die US-Chartstürmer fun. (“Some Nights“) den guten alten “Sleigh Ride“ auf die Überholspur. Uptempo bleibt es mit einer freimütigen neuen Version der Shins von “Wonderful Christmastime“, bevor Sharon Van Etten und Rufus Wainwright sich gemütlich auf dem Piano-Hocker ankuscheln, auf “Baby, It’s Cold Outside“. Paul McCartney und Diana Krall haben gerade auf Maccas neuem Jazz-Album “Kisses On The Bottom“ kollaboriert, auf das auch ihr “Christmas Song (Chestnuts Roasting On An Open Fire)“ gepasst hätte.

Ruhiger, melancholischer Neo-Folk kommt dann mit The Civil Wars und “I Heard The Bells On Christmas Day“. Die Alternative-Country-Helden von Calexico halten die feierliche aber nicht pompöse Stimmung mit “Green Grows The Holly“. Der mehrstimmige, chorale Indie-Folk von AgesandAges passt perfekt dazu, sie sind mit “We Need A Little Christmas“ (aus dem Broadway-Musical “Mame“) mit dabei. In die Kerbe schlägt auch die wunderschöne akustische Version der Punch Brothers von der sakralen Hymne “O Come, O Come, Emmanuel“. Den Abschluss bildet Andrew Birds (Bowl of Fire) angeswingte Fassung des schottischen Winterlieds “Auld Lang Syne“.

„Ravenous Rudolph“, das Onlinegame zu „Christmas Rules“, lässt die Wartezeit bis zum Christkind wie im Flug vergehen. Mit ein bisschen Glück kann man die Compilation auch gewinnen und sich perfekt in Weihnachtstimmung bringen: https://www.facebook.com/ChristmasRules/app_190322544333196

Trackliste “Christmas Rule“

1. Sleigh Ride ‒ fun.

2. Wonderful Christmastime ‒ The Shins

3. Baby, It’s Cold Outside ‒ Rufus Wainwright featuring Sharon Van Etten

4. The Christmas Song (Chestnuts Roasting On An Open Fire) ‒ Paul McCartney with Diana Krall

5. (Everybody’s Waitin’ For) The Man With The Bag ‒ Black Prairie featuring Sallie Ford

6. I Heard The Bells On Christmas Day ‒ The Civil Wars

7. Green Grows The Holly ‒ Calexico

8. We Need A Little Christmas ‒ AgesandAges

9. That’s What I Want For Christmas ‒ Holly Golightly

10. May Ev’ry Day Be Christmas ‒ Irma Thomas with Preservation Hall Jazz Band

11. Blue Christmas ‒ Heartless Bastards

12. Santa, Bring My Baby Back (To Me) ‒ Eleanor Friedberger

13. It’s Beginning To Look Like Christmas ‒ Fruit Bats

14. Señor Santa (Mister Santa) ‒ Y La Bamba

15. O Come, O Come, Emmanuel ‒ Punch Brothers

16. What Are You Doing New Year’s Eve? ‒ The Head and the Heart

17. Auld Lang Syne ‒ Andrew Bird

Voll Kontakt