Videos ins Jahr 2014 gebeamt: Heftige Songs aus den 80igern ganz neu

(MMB-intern) – So kann es kommen. Da wuselt ein EX-Amateurmusiker in fast schon hohem Alter aus der Rumpelkammer ein altes Textheft aus den Jahren 1982 – 84 hervor und macht da plötzlich etwas ganz neues draus. Und was für Texte! Eben Themen, die damals viele Deutsch-Rocker lyrisch eher schlecht als recht in Rocktexte umgewandelt haben.

Und was macht der ehemalige Musiker, der seit rund 20 Jahren keine Tasten mehr angefasst hatte? Er schnappt sich die Texte und liest sie sich durch. Oh, denkt er da, da hat sich ja themenmäßig bis heute gar nichts geändert. Wenn nicht sogar verschlimmert. Umwelt, Drogen, Reichtum und Armut waren schon immer ein Thema. Heutzutage in den meisten Songs aber weniger, eher nur noch versteckt angedeutet. Die JUgend vor 30-40 Jahren ging da einfach unbedarfter ran. Und hatten auch keine Angst, mal anzuecken.

Der auch eher schlechte Ex-Musiker schnappt sich also Mitte Dezember seinen PC und ein Musik-Programm, komponiert, bastelt, sampelt, singt sogar (hat er früher lieber gelassen) und stellt zu den Uralttexten fast völlig neue Melodien zusammen. Letztere natürlich in seinem eigenen Stil, der derzeit z.b. u.a. von Woodkid beeinflußt ist. Er mag harte Schlagzeuge, heftige Begleitklänge und so sind in den gut 14 Wochen nun die folgenden drei Songs entstanden.

Videos hat er mehr oder weniger auch noch nie gemacht, aber auch das wird in Heimarbeit hergestellt. Schließlich sollen die Videos inhaltlich zu den musikalischen Themen passen.

Nun steht der ganze Kram im Netz und wartet auf Hörer und Seher. Und Leute, die das auch noch teilen. Es gibt bestimmt Besseres, aber für die Voraussetzungen ist das alles doch gar nicht so schlecht geworden.

Schaut mal rein, GraFath nennt der Solist sich:

GraFath – Der Goldenen Schuss (Crystal Meth) – April 2014

GraFath – Planet (Crystal Meth) – März 2014

GraFath – Aufschwung ´82 – Immer Mehr ´14 – Februar 2014

Musik Magazin