Steve Brockmann – kreativ, Top-Songs und gemafrei –

(MMB-intern) – Steve Brockmann, ein Musiker aus Nordfriesland in Schleswig-Holstein beweist regelmäßig aufs Neue, das gemafreie Musik qualitativ hochwertig sein kann. Viele Leute denken, gemafreie Musik taugt nichts, genau diesen Makel möchten wir nun auch mit unserem derzeit gemafreien Musik-Magazin Blog beseitigen.

Foto: Steve Brockmann

Der Komponist und Multiinstrumentalist Steve Brockmann, Jahrgang 1965, hat gerade vor kurzer Zeit mit seinem neusten Projekt, der “old school” Rockoper “AIRS” genau das Gegenteil bewiesen. In einem Artikel über AIRS im April 2012 berichteten wir bereits über diese Rock-Oper, die in einer langen Produktionszeit zusammen mit dem US-Amerikaner George Andrade, der für Story und Lyrics verantwortlich war, enstanden ist.

Steve Brockmann ist seit Anfang der 80er Jahre in der norddeutschen Musikszene aktiv. Mit diversen Bands war er auf vielen Bühnen zwischen Sylt und Niedersachsen zu sehen, er stand unter anderem vor Bands wie Uriah Heep, Moody Marsden Band und Hawkwind auf der Bühne.

Nach einem Ausflug in die Welt der Kommerzmusik besann sich Steve 2001 darauf, aus welchen Gründen er mit dem Musikmachen angefangen hatte (Leidenschaft, Rock’n’Roll, Magie) und nahm sein Instrumental-Album „Don‘t Sing!“ auf, das recht positiv von der Presse aufgenommen wurde. Nach der Kooperation “Broskro Skrobro” (2002) und dem erneut instrumentalen „Expected Errors“ (2007) präsentiert er dann im Februar die “AIRS” Rockoper.

Hier eine Übersicht interessanter Links Steve Brockmanns mit Videos und Hörproben und vielen weiteren Informationen:
http://www.steve-brockmann.de/
http://www.airs-arockopera.com/
https://www.facebook.com/steve.brockmann

Weitere Videos mit Songs von Steve Brockmann:
http://www.youtube.com/watch?v=JbB7Qn2jr6Q&feature=plcp

http://www.youtube.com/watch?v=p2c4IDSk9ds&feature=plcp

http://www.youtube.com/watch?v=grg–plxzA8&feature=plcp

http://www.youtube.com/watch?v=7k_T0AgACm4&feature=plcp

http://www.youtube.com/watch?v=Ox_D8ZpQYoY&feature=plcp

http://www.youtube.com/watch?v=90uGSeOPz3g&feature=plcp

Nicht nur ärgerlich, sondern auch finanziell ein erheblicher Schaden entsteht aber, wenn User im Internet anfangen, solche Projekte gemafreier Musiker ebenfalls schwarz ins Netz zum Download anzubieten. Wie z.B. auch hier bei der Rockoper wieder geschehen. Gerade gemafreie Musiker müssen sich ja noch vermehrt um die Finanzierung solcher Projekte kümmern und ab und zu haben sie auch Hunger, sprich, der Lebensunterhalt muß gesichert sein. Das sollten sich Menschen, die meinen, kostenpflichtige Alben usw. klauen zu müssen, immer mal wieder überlegen.

Als Beispiel einmal: Stelle Dir nur mal vor, Du hast einen Kleingarten und von dem Gemüse, das Du anbaust, mußt Du leben können. Monatelang hegst und pflegst Du deine Pflanzen, aber eines Morgens kommst Du in den Garten und alles ist weg. Dein Nachbar hats geklaut und verspeist. Dann guckst Du dämlich, deine Arbeit ist hin und zu essen hast Du auch nichts mehr. Du bist also bestimmt nicht begeistert….
Ähnlich ist das mit geklauter Musik, ähnlich eben…

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://www.musik-magazin-blog.de – Musik-Magazin Blog – Vielen Dank!